Nachtrag zu den beiden Presseberichten vom Samstag

Nachdem am Samstag in der Lausitzer Rundschau in zwei Artikeln über die letzte Bürgerversammlung berichtet wurde, erhielt ich auch gleich am Montag drauf einen Anruf zum Artikel „Neue Straße für die Vogelsiedlung“. Ich mochte die Anwohner des Rennbahnweg hiermit beruhigen, der derzeitige Diskussionstand ist eine frühzeitige Beteiligung aller Anwohner und soll im weiteren Verlauf mit dem Bürgerverein abgesprochen werden. Ich bleibe da auch dran und kann nur auf die Versammlungen des Büergervereins hinweisen (nächste am 14.09. um 17:30 in der Zuschka 25) in denen wir das Thema weiter begleiten werden.

http://www.lr-online.de/regionen/cottbus/Neue-Strasse-fuer-die-Vogelsiedlung;art1049,6151141

Zur Rettung der Fließbrücke: Um auch hier Missverständnisse zu vermeiden. Eine Rettung ist erst dann in Sicht wenn die Summe, wie von der Stadtverwaltung versprochen, in den Haushalt 2018 eingestellt wird. Danach bedarf es nur noch das Wohlwollen der Stadtverordneten aller Fraktionen um die Summe auch im Haushalt zu belassen.
Erst danch hat sich der Kampf um die Brücke gelohnt.

http://www.lr-online.de/regionen/cottbus/Neu-Schmellwitzer-Fliessbruecke-wird-neu-aufgebaut;art1049,6149563

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.