Hinweis auf mein liebstes Projekt

Liebe Freunde,

ihr wisst, dass ich mich seit längerer Zeit für Toleranz, Weltoffenheit und Gleichberechtigung einsetze, egal welcher Herkunft ein Mensch ist. Das Projekt Für ein tolerantes und weltoffenes Cottbus, zu dessen Adminteam ich gehöre, hat mit daher nicht immer nur Beifall gebracht. Das unser Projekt Toleranz nicht nur mit Flüchtlingspolitik verbindet, zeigt sich in dieser Woche. Wir stellen uns der Cottbuser Geschichte und erinnern in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Cottbus & dem Stadtarchiv, in dieser Woche, an die Bombardierung von Cottbus am 15.02.1945. 7 Tage lang, bis zum 15.02. wird es daher einen bebilderten Augenzeugenbericht vom Tag der Bombardierung geben. Uns ist beim erstellen der Beiträge schon eine Gänsehaut entstanden.

Ich möchte Euch daher noch einmal unser Projekt ans Herz legen, denn wer die Geschichte verstanden hat, versteht am Ende auch warum wir uns so stark für Toleranz und Demokratie einsetzen.

https://www.facebook.com/fuereintolerantesundweltoffenescottbus/?fref=nf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.