Fraktionssitzung in der Spreeschule

Die heutige Fraktionssitzung der SPD Cottbus fand in der Spreeschule statt. Wissenswertes über die Schule und die angespannte Raumsituation standen im Vordergrund. Leider war es uns noch nicht möglich bei der Schulbesichtigung auch die neuen Container zu besichtigen. Diese werden ab Herbst die vorhandenen Räume ergänzen und endlich Entlastung bringen. Auch der Standort in der Puschkinpromenade wird hier im nächsten Jahr temporär Platz finden. Eine gute und notwendige Lösung für die nächsten fünf Jahre.

Stadt sucht neue Wege bei Integration an Grundschulen

Etwas überrascht war ich schon, als letzte Woche beim Bildungsausschuss Frau Dieckmann, neue Bildungsdezernentin, zur Sicherheit an Schulen auch gleich den Stand der Integrationsprobleme an Grundschulen ansprach. Überrascht war ich nicht von den Zahlen und den Problemen an den Schulen (die nehme ich durch meine eigenen Kinder schon oft genug wahr), sondern von der offenen und ehrlichen Art, weiterlesen

Eine richtige Entscheidung

Seit Jahren wurde ich privat und auch als Bürgervereinsvorsitzender in Schmellwitz auf die Problematik der fehlenden Oberschule in Schmellwitz angesprochen. Ich besuchte mit betroffenen Eltern den Bildungsausschuss der anlässlich dieses Themas extra einberufen wurde und sprach die Problematik auch beim OB-Rundgang im letzten Jahr an.
Ergebnis: Ich kann in keiner Weise die Argumentation von Herrn Maresch nachvollziehen. Ich bin gern bereit ihn mal nach Schmellwitz einzuladen um mit betroffenen Eltern zu reden. Die Entscheidung für diese Schule ist ein wichtiger und richtiger Schritt für Schmellwitz.

Hier der Artikel dazu aus der LR von heute: Zum Artikel
 

Witaj unterstützen

Man kann geteilter Meinung über den Sorbisch-Unterricht sein aber wer diese Sprache die hier tief verwurzelt ist erlernen möchte, sollte auch die Möglichkeit dazu haben. Nach den Plänen des Ministeriums die Klassenstärke von Witaj-Klassen auf 12 aufzustocken, wäre der Unterricht an den Grundschulen in Cottbus praktisch nicht mehr möglich. Das darf man nicht still hinnehmen! weiterlesen