Zweiter Platz beim Cottbuser Toleranzpreis

Unser Projekt „School & Cinema“ wo wir über 300 Schülern das Thema Antisemitismus und Rassismus nahe gebracht haben und dabei, dank des JFBB – Jüdischen Filmfestival Berlin & Brandenburg sogar eine Diskussion mit Arkadij Khaet anbieten konnten, wurde mit einem Preis bedacht. Unserer Open-Air-Kinonächte werden sich auch im nächsten Jahr etwas für Schüler einfallen lassen. Vielen Dank an meinen Bürgerverein e.V. Schmellwitz und das Humanistisches Jugendwerk Cottbus e.V. für die geniale Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.